Home Mail Login
News:


Unser Tipp:




You are here: Berichte > 10. Jahrestag der Aufstellung des JgB38

10. Jahrestag der Aufstellung des JgB38 / Junkerbataillons


In einem würdigen Festakt auf traditionsreichem Boden wurde am 18. April 2009 dem 10. Jahrestag der Aufstellung des Jägerbataillons 38 / Junkerbataillons gedacht. Der Traditionsverein des Jägerbataillons 38 - "Die 38´er Junker - Freunde der Steiermark" lud zu diesem Fest in das ehemalige Kaiserschloss Wartholz nach Reichenau ein. Auf der Terrasse, wo 1917 und 1918 Maria Theresien Ritterorden durch Kaiser Karl I verliehen wurden, fand der Festakt im Beisein des Militärkommandanten von Steiermark, OberstdG Mag. Heinz Zöllner, und BR Martin Preineder statt. Unter den zahlreichen Ehrengästen konnte der erste Leiter der Stabsarbeit und jetzige Kommandant des 19. Generalstabslehrganges, OberstdG Mag. Jürgen Wörgötter, den Obmann der Marktgemeinschaft Steirischer Wein, Willi Sattler, mit Gattin und seinen Stellvertreter Franz Hutter mit Gattin sowie den Direktor der Weinbauschule, Anton Gumpl, mit Gattin begrüßen. Zahlreiche Mitglieder, Gönner und Förderer sowie Freunde der 38´er Junker fanden ebenfalls den Weg nach Reichenau.



zu den Bildern !

Oberst Reinhard Pieber, der Präsident des Traditionsvereins und ehemalige Kommandant des Junkerbataillons, bedankte sich in seiner Festrede bei seinen Miliz- und Berufsoldaten, die von 1999 bis 2006 erfolgreich im Junkerbataillon mitgearbeitet haben. Weiters dankte er auch allen Freunden, Gönnern und Partnern des Traditionsvereins, ganz speziell der Marktgemeinschaft Steirischer Wein, die seit 1999 ein treuer Partner ist und den Schlossbesitzern, der Familie Blazek, die diese Feier an geschichtsträchtiger Stätte erst ermöglicht hat. Im Anschluss an den Festakt lud die Marktgemeinschaft Steirischer Wein zu einer Weinverkostung. Gegen 1700 Uhr wurde ins Schloss Rothschild verlegt, wo um 1730 Uhr das Abendessen am Programm stand. Diese Feier in traditionsreicher und stilvoller Umgebung war für alle geladenen Partner neue Motivation um die Ideen und Anliegen des Traditionsvereins auch in Zukunft nach dem Motto "Tradition pflegen, Neues bewegen" weiter zu verfolgen.


Mjr Andreas KLEINRATH
Obmann „Die 38´er Junker“